Was steht wem? Schuhe für jede Fußform - Schuhgeschäft
302
post-template-default,single,single-post,postid-302,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,side_area_uncovered_from_content,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-10.0,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive

Was steht wem? Schuhe für jede Fußform

Was steht wem? Schuhe für jede Fußform

Was steht wem? Schuhe für jede Fußform
Bewerten Sie den Beitrag

Schuhe sind so eine Sache. Sie sehen toll aus, man kann sie sammeln und pflegen und sie stiften auf jeder Shopping-Tour wunderbar zum Kaufrausch an. Aber eines wird oft unterschätzt: Sie müssen auch passen! Je nach Größe und Form der Füße ist es mitunter nicht einfach, den perfekt sitzenden Schuh zu finden. Der folgende Ratgeber zeigt Ihnen, wie Sie perfekte Schuhe für die diversen Fußtypen finden.

Schuhe für breite Füße

Etwas breitere Füße zu haben, ist sicherlich kein Weltuntergang, aber für viele Frauen sind sie ein optisches Problem. Wenn Sie Ihre Füße gerne schmaler erscheinen lassen möchten, sollten Sie versuchen, etwas höhere Absätze im Alltag zu tragen. Damit sind nicht High Heels mit zehn Zentimetern und mehr gemeint, es reichen bereits kleine Absätze. Eine weitere Möglichkeit, den Fuß schmaler erscheinen zu lassen, ist es, spitz zulaufende Schuhe zu tragen. Dadurch wird der Fuß gestreckt und wirkt schmaler.

Schuhe für große Füße

Bei zu großen Füßen können Sie im Sommer Pumps oder hohe Sandaletten tragen. In den kälteren Jahreszeiten sollten Sie zu höheren Stiefeln oder Stiefeletten greifen. Im Allgemeinen lassen hohe Schuhe den Fuß kleiner erscheinen. Wer aber nicht gerne oder nur selten auf hohen Absätzen laufen möchte, kann auch auf Ankle Boots zurückgreifen, die einen höheren Spann haben und somit ebenfalls kleinere Füße zaubern. Im Sommer sind Sandalen mit Riemchen über dem Spann empfehlenswert. Ein weiterer wichtiger Tipp ist, schwarze oder dunkle Schuhe zu tragen, da diese auch optisch stauchen. Und achten Sie auf die Schuhform: Sie sollte unter keinen Umständen vorne spitz zulaufen, sondern abgerundet sein.

Schuhe für schmale Füße

Schmale Füße sind mehr ein praktisches Problem als ein optisches. Denn schmale Füße finden in den meisten Schuhen keinen Halt. Bei offenen Schuhen ist es ratsam, dass zumindest über dem Spann ein Riemchen oder dergleichen verläuft, welches zusätzlich den Fuß im Schuh fixiert. Außerdem gibt es nahezu unsichtbare Gelpolster, welche in Sommerschuhen nicht auffallen und den Hohlraum im Schuh etwas ausfüllen. In geschlossenen Schuhen können ganz normale Einlagen getragen werden, die es in jeder Größe oder zum Zuschneiden gibt. Es ist auf jeden Fall ratsam, eher zu Schuhen zu greifen, die geschnürt werden, als zu Schlupfschuhen, da diese in der Weite regulierbar sind.

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.