Sommervorbereitungen - Der Fußcheck vor den heißen Tagen - Schuhgeschäft
265
post-template-default,single,single-post,postid-265,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,side_area_uncovered_from_content,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-10.0,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive

Sommervorbereitungen – Der Fußcheck vor den heißen Tagen

Sommervorbereitungen – Der Fußcheck vor den heißen Tagen

Sommervorbereitungen – Der Fußcheck vor den heißen Tagen
Bewerten Sie den Beitrag

Während der kalten Monate sind die Füße in Socken und Stiefeln versteckt, und die Fußpflege kommt oft zu kurz. Nun steht der Sommer vor der Tür. Welche Frau liebt es nicht, in luftigen Riemchensandaletten durch die Stadt zu schlendern? Bevor Sie in Ihren Sommerschuhen bummeln gehen, empfiehlt sich ein gründlicher Fußcheck.

Im Blickpunkt: Zehen, Sohlen und Fersen

Betrachten Sie Ihre Füße bei hellem Licht. Schließlich wollen Sie vor allem im strahlenden Sonnenschein punkten! Rissige Fersen machen den Effekt hübscher Sandaletten unweigerlich zunichte. Weitere No-Gos sind schwielige Zehen und ungepflegte Fußnägel. Nicht nur die Form der Nägel, auch der Zustand der Nagelhäutchen ist wichtig. Und vergessen Sie nicht: Die Fußsohlen sieht man im Sommer durchaus, zum Beispiel wenn Sie sich sonnen oder modische Flip-Flops tragen.

Fußpflege mit System

Nachdem Sie Nägel, Nagelhäute, Zehen, Fersen und Fußsohlen kritisch untersucht haben, wissen Sie, auf welche Stellen Sie besonders achten müssen. Nun kann es losgehen! Beginnen Sie mit einem Fußbad. Apotheken und Drogeriemärkte führen Badezusätze, die Haut und Fußnägel auf die Behandlung vorbereiten. Auch wenn es herrlich entspannend ist: Spätestens nach zehn Minuten sollten Sie das Bad beenden, sonst werden die Füße schrumplig. Anschließend entfernen Sie mit Bimsstein die Hornhaut – das heißt, Sie glätten alle rauen, schwieligen Stellen.

Knallrote oder sanft schimmernde Fußnägel bringen Sie in Sommerlaune

Jetzt kümmern Sie sich um die Nägel und knipsen sie mit einer Nagelzange gerade ab. Niemals an den Seiten abrunden, das kann zu Entzündungen des Nagelbetts führen! Die Kanten werden mit einer Nagelfeile geglättet – immer von außen zur Mitte. Schließlich schieben Sie mit einem Rosenholzstäbchen vorsichtig die Nagelhaut zurück. Auf keinen Fall schneiden oder reißen! Zum Schluss kommt das Schönste: Lackieren Sie die Fußnägel in Ihrer Lieblingsfarbe und freuen Sie sich auf den ersten Stadtbummel in schicken Sandaletten oder auf schöne Tage am Strand.

 

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.