Die richtigen Sandalen finden - Schuhgeschäft
336
post-template-default,single,single-post,postid-336,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,side_area_uncovered_from_content,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-10.0,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive

Die richtigen Sandalen finden

Die richtigen Sandalen finden

Die richtigen Sandalen finden
Bewerten Sie den Beitrag

Der Sommer steht vor der Tür und damit auch die Suche nach den richtigen Sandalen. Doch wie findet man die passenden Sandalen? Und wo liegen die Unterschiede zwischen den verschiedenen Modellen?

Tragekomfort

Bei der Sandalensuche spielt das Stichwort Tragekomfort eine große Rolle. Denn mit der Wärme des Sommers dehnen sich die Gliedmaßen aus und es kann sein, dass Schuhe, die nicht richtig bequem sind, nach einiger Zeit besonders drücken. Aus diesem Grund sollten Sie sich fragen, ob die Schuhe wirklich gut sitzen, Bewegungsfreiheit lassen und auch beim Gehen noch zur Anatomie des Fußes passen. Haben Sie genug Spielraum? Diese Fragen sind wichtig, damit die Sandalen auch noch nach einem langen Tag in der Sonne bequem sind.
Wenn Sie sich nicht nur nach Ihrem Gefühl richten wollen, können Sie sich an folgenden Anhaltspunkten orientieren:

  • Genügend Spielraum für Zehen ist wichtig: 10 bis 15 mm (mind. einen Finger breit Platz).
  • Weiches Material gibt nach und drückt auch nach längerer Zeit nicht.
  • Breite Riemen schneiden meist nicht ein.
  • Je größer der Höhenunterschied zwischen Ferse und Ballen, desto schneller schmerzen die Füße!

Der letzte Punkt betrifft nicht nur den persönlichen Geschmack. Sandalen mit einem geringeren Höhenunterschied zwischen Ferse und Ballen sind angenehmer zu tragen. Das bedeutet aber auch: Hoch ist nicht gleich unbequem!

Welcher Schuhtyp?

Ihre Sandalen sollten also bequem sein. Doch welchen Typ sollten Sie wählen? Die Antwort auf diese Frage ist ganz leicht. Überlegen Sie einfach: Wo werde ich die Sandalen am meisten tragen? Diese Frage beantwortet ganz eindeutig, welcher Sandalentyp geeignet ist.

So wird beispielsweise jemand, der gerade viel Zeit am Strand oder Badesee verbringt, die klassischen Sandalen begrüßen. Für die Grillparty mit Freunden bieten sich sicher eher die hohen Sandalen mit Riemen an. Ledersandalen oder auch Römersandalen gelten als sehr strapazierfähig, gewährleisten einen guten Halt und sind sehr beliebt. Daher ist auf diesen Schuh Verlass für den Alltag. Alternativ können auch klassische Sandalen aus Kunststoff getragen werden. Sie sind in der Regel resistent gegenüber Feuchtigkeit und anderen Einflüssen und garantieren daher eine lange Haltbarkeit.

Es gibt also ganz verschiedene Sandalentypen. Einige Modelle sind praktisch, anderen einfach nur bequem und wieder andere sehen besonders schick aus. Welche Variante gewählt wird, hängt deshalb hauptsächlich von Ihren Anforderungen und Ihrem persönlichen Geschmack ab!

 

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.