Die drei Regeln für Ihren Schuhkauf - Schuhgeschäft
319
post-template-default,single,single-post,postid-319,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,side_area_uncovered_from_content,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-10.0,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive

Die drei Regeln für Ihren Schuhkauf

Die drei Regeln für Ihren Schuhkauf

Die drei Regeln für Ihren Schuhkauf
Bewerten Sie den Beitrag

Kaufen Sie sich manchmal Schuhe, die Sie dann nie anziehen? Vielleicht drücken die Schuhe, passen zu keinem Ihrer Outfits oder sie sehen nach dem Kauf einfach nicht mehr so toll aus wie im Geschäft? Dann sollten Sie vor dem Kauf in Ruhe unsere Checkliste durchlesen und die einzelnen Punkte abhaken. Wir zeigen Ihnen, wie Sie nur die Schuhe kaufen, die Sie auch wirklich tragen!

Systematisch einkaufen

Colorful clothes hanging in wardrobe

Vor dem Einkauf im Supermarkt sollte man sich eine Liste machen, sonst landet Überflüssiges im Wagen, und das Wichtigste wird vergessen. Auch im Schuhgeschäft gilt: Nicht wild „drauf-los-shoppen“, sondern lieber erst zu Hause die Bestände checken und dann in Ruhe überlegen, was Sie wirklich brauchen: ein Paar „Mules“ zu dem hübschen fliederfarbenen Kleid? Ein Paar neue bürotaugliche Pumps zu Ihrem Lieblingskostüm? Oder welche Lücken weist Ihr Schuhschrank auf? Sicher brauchen Sie nicht das vierte Paar dünner Abendsandalettchen, wenn Sie sowieso lieber Jeans, T-Shirts und Sneakers tragen. Wenn Sie Ihren eigenen Schuhschrank kritisch prüfen und ehrlich zu sich selbst sind, werden Sie herausfinden, welche Schuhe Sie brauchen und gerne tragen.

Immer in Ruhe anprobieren

sale sign

Nehmen Sie sich Zeit fürs Anprobieren. Also nicht nur einmal reinschlüpfen, sondern immer noch aufstehen und ein wenig auf und ab gehen. Sonst kann es Ihnen im Eifer des Gefechts passieren, dass Sie einen zu engen, zu kleinen oder zu weiten Schuh kaufen. Je stärker der Preisnachlass, desto länger die Bedenkzeit. Wer clever ist, kauft im Ausverkauf, klar! Ein Schnäppchen fühlt sich gut an und man trägt es gern. Manchmal kann aber der Preisnachlass auch zum “Mitnehmen” von Schuhen verführen, die Sie eigentlich gar nicht brauchen. Daher sollten Sie sich nicht zum Kauf hinreißen lassen und ganz kühl überlegen, ob Sie diesen Schuh überhaupt mit irgendeinem Element Ihrer Garderobe kombinieren können. Sollten Ihnen jedoch auf Anhieb Kombinationen dazu einfallen, ist das ein deutlicher Hinweis darauf, dass der Schuh gut zu Ihnen und Ihrem Kleidungsstil passt!
Wenn Sie diese Tipps berücksichtigen, gelingt Ihnen der Kauf und Sie werden lange Freude am neugekauften Schuh haben, den Sie wirklich tragen!

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.